Neue Arbeitszeitregelungen dringend notwendig


Spartengeschäftsführer Harald Furtner im Interview über 90-Stunden-Wochen, Mitarbeitersuche und Bedarf an Gesetzesänderungen.

Das Arbeitsinspektorat hat kürzlich 57 Gastgewerbebetriebe in Vorarlberg kontrolliert, davon wurden bei einigen Hotels Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz festgestellt und drei angezeigt.

 

Zwar sind diese Arbeitszeitüberschreitungen nicht akzeptabel und zu verteidigen, jedoch wurden sie von den Medien überspitzt dargestellt. Beim überwiegenden Teil handelt es sich aber um geringfügige Beanstandungen. Die drei angezeigten Betriebe werfen jedoch einen negativen Schatten über die gesamte Tourismusbranche. Die Kontrollergebnisse zeigen auch auf, dass die Arbeitszeitregeln, wie die Erweiterung des Durchrechnungzeitraums, dringend an die Bedürfnisse in der Tourismuswirtschaft angepasst werden müssen.

 

Spartengeschäftsführer Harald Furtner stand am 28. Juli 2019 Rede und Antwort. Interview hier zum Nachlesen: