Zufriedenheit über KV-Abschluss

Erhöhung  für Lehrlinge. Mindestlöhne und -gehälter sowie Nachtarbeitszuschlag steigen in einem annehmbaren Ausmaß.

Die Sozialpartner im Hotel- und Gastgewerbe, die Gewerkschaften vida und GPA-djp und die Fachverbände Gastronomie und Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich, haben die Lohn- und Gehaltsverhandlungen 2016 abgeschlossen.

  

Die Löhne und Gehälter der Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe in Vorarlberg steigen demnach um 1,35 Prozent. Der neue Mindestlohn bzw. das neue Mindestgehalt liegt bei 1.420 Euro. Die neuen Lohn- und Gehaltstabellen gelten ab 1. Mai 2016.

   

Ein deutliches Plus gibt es auch bei den Lehrlingsentschädigungen, die sich durchschnittlich um 2,96 Prozent erhöhen:

   

1. Lehrjahr: 645,00 Euro

2. Lehrjahr: 715,00 Euro

3. Lehrjahr: 850,00 Euro

4. Lehrjahr: 935,00 Euro

  

Auch der Nachtarbeitszuschlag wird um 0,30 Cent erhöht und beträgt somit 21,00 Euro.

  

Als Novum wird außerdem der Kollektivvertrag in einem längeren Prozess über vier Jahre angeglichen – es gibt nach der Erhöhung um 1,35 Prozent 2016 eine Anpassung um durchschnittlich 0,8 Prozent pro Jahr. Mit der Angleichung wurde eine lange Forderung seitens der Sparte Tourismus erfüllt und somit gehören unterschiedliche Lohntabellen und Bezahlungen in allen Bundesländern der Vergangenheit an.